BUHLMANNs Azubi-Recruiting-Offensive
Unterschreib nicht bei jedem!

Seit Ende Januar ist die BUHLMANN GRUPPE auf der großen Leinwand zu sehen: In Bremen, Burghausen, Duisburg und Oberhausen wird in ausgewählten Kinos ein Werbespot gezeigt, der potentielle Auszubildende neugierig machen soll. Der Spot und weitere Marketingmaßnahmen verweisen dabei auf www.geilster-job.de. Dahinter steckt eine Kampagne zur Arbeitgebermarkenbildung.

„Aufgrund des demographischen Wandels und der steigenden Anzahl an Abiturientinnen und Abiturienten, die ein Studium beginnen, wird es zunehmend schwerer passende Auszubildende zu finden“, erläutert Ronald Speidel, Head of Human Resources bei BUHLMANN, die aktuelle Situation. Aus diesem Grund hat sich die BUHLMANN GRUPPE dazu entschieden, sich auf dem regionalen Arbeitsmarkt verstärkt als potentiellen Arbeitgeber zu präsentieren.

Über allen Marketingmaßnahmen steht der besagte Kinospot, der für Neugier sorgen und interessierte junge Leute auf die Kampagnen-Seite www.geilster-job.de führen soll. „Wir haben uns gefragt, was für die Jugendlichen bei der Wahl ihres Ausbildungsplatzes wichtig ist“, erzählt Ronald Speidel und ergänzt: „Es ist nicht unser Produkt oder unsere Branche. Sie haben andere Prioritäten und wollen schlichtweg den geilsten Job.“

Begleitend zum Kinofilm werden in ausgewählten Bremer Bars und Gaststätten Postkarten ausgelegt, die ebenfalls auf die Kampagnenseite verweisen. Zusätzlich begleiten Anzeigen in ausgewählten Printmedien die Kampagne und auf Job-Messen werden passende Werbemittel verteilt. Der Kinospot wurde vom Bremer Medienproduktionshaus Winkler Studios umgesetzt.

Vorbereitet für
Ihre Projekte

Aktuelles zur Lieferfähigkeit der BUHLMANN GRUPPE

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.